Aktuelles

News

Poststelle für den Schreibtisch

Kategorie: News
Poststelle für den Schreibtisch

Das Management und die Freimachung von Briefen und Paketen im kleinen und mittelgroßen Volumenbereich über ein System, das auf dem Schreibtisch Platz findet, bietet die aktuelle Neuheit von Pitney Bowes.

 

Die Berechnung der Versandkosten, die Auswahl der richtigen Lieferzeiten und der besten Option für die Sendungsverfolgung sind arbeitsintensive Aufgaben für Unternehmen. Sowohl SendPro+ als auch SendPro C vereinfachen genau diese Schritte. Beide Systeme verfügt über einen Touchscreen, eine digitale Waage, benutzerfreundliche Schnittstellen und Echtzeit-Tracking. Dabei dient SendPro+ dem Versand von Briefen und Paketen, während SendPro C für Unternehmen gedacht ist, die sich ausschließlich auf Briefpost konzentrieren. „Der Versand von Briefen und Paketen ist ein wichtiger Bestandteil des Markenerlebnisses eines Unternehmens. Die breite Palette an unterschiedlichen Versandoptionen kann den Versand komplex, kostspielig und zeitaufwendig machen“, sagt Burkhard Heihoff, Geschäftsführer von Pitney Bowes Deutschland. „SendPro+ und SendPro C verringern diese Komplexität. Sie verbinden anspruchsvolle Designinnovation mit SaaS-basierten Systemen. Angeregt durch die neue Generation von Versandtechnologien werden Unternehmen ihre Art und Weise überdenken, wie sie ihre Briefe und Pakete verschicken.“

SendPro+ nutzt Software-as-a-Service(SaaS)-basierte Systeme, um Informationen der Zustelldienste in Echtzeit bereitzustellen: Sendungsnachverfolgung, Warnmeldungen, Berichte und Analysen. Anhand dieser Daten erhalten Versender einen klaren Einblick in den kompletten Ablauf ihrer Sendungen, die mit SendPro+ abgewickelt werden. Diese Lösung richtet sich an Anwender, die Briefe und Pakete versenden. Über den eingebauten Etikettendrucker wird das Paketlabel in Sekundenschnelle direkt vom Gerät erstellt. Die integrierte Versand-App wird ständig weiterentwickelt und mit neuen Paketdiensten erweitert. Paketdienstleister wie DHL, DPD, UPS, GLS, TNT und weitere stehen bereits zur Verfügung, zusätzlich können eigene Verträge der Nutzer integriert werden. Damit können sie entscheiden, welche Versandart die passendste ist.

SendPro C verbessert und vereinfacht die Briefverarbeitung über einen bedienerfreundlichen Touchscreen. Darüber hinaus bietet sie zusätzliche Optionen an wie Benachrichtigungen, Diagnosen und Bestellung von Zubehörartikeln.

Beide Systeme aktualisieren wahlweise per WLAN oder LAN automatisch Änderungen der Deutschen Post bei Entgelten oder Produkten und sie nutzen ein gemeinsames Adressbuch für alle verfügbaren Postversandoptionen. Durch standardisierte Berichte über Ausgaben und Nutzung behalten Unternehmen die Kosten stets im Blick und profitieren von rabattierten Tarifen. Zusätzlich sparen Nutzer durch das neue „All-Inclusive“-Angebot Kosten für Tinte. Bei entsprechender Zustimmung erhalten sie einen Hinweis auf dem Display, wenn der Tintenstand niedrig ist. Eine Ersatzpatrone wird automatisch versendet.

 

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811