Aktuelles

News

Kinnarps: 2 Millionen „Plus“ verkauft

Kategorie: News
Kinnarps: 2 Millionen „Plus“ verkauft

Nicht nur in Büros ist der ergonomische Bürodrehstuhl „Plus“ von Kinnarps zu finden, sondern auch in Forschungslabors, in der Schwerindustrie oder in Flugsicherungstürmen. Zwei Mechanismen stehen zur Wahl, sodass jeder ganz nach der Situation seine persönliche Art zu sitzen wählen kann.

Der „FreeFloat“- Mechanismus animiert den Sitzenden auf einer beweglichen Sitzfläche zu mehr Bewegung, während die Synchronmechanik eher eine gute Unterstützung des Körpers gewährleisten soll. Kinnarps brachte den Plus 2001 als Nachfolger der Stuhlserien 6000 und 8000 auf den Markt. Er entstand in enger Zusammenarbeit zwischen dem Designer Johan Larsvall von Idesign und der Entwicklungsabteilung von Kinnarps, die für die technische Lösung steht. „Ein charakteristisches Merkmal von Plus ist die akzentuierte Seitenlinie des Rückens - eine Markierung für die Position der Lordosenstütze, die für guten Komfort und die Unterstützung des unteren Rückens so wichtig ist. Diese Form weist auf eine Funktion hin und ist zugleich einladend“, erläutert Larsvall.

Eine weitere typische Eigenschaft von Plus ist das Fünf-Sterne-Fußkreuz mit Massagefunktion – ein Trend, der sich nach 2001 in der Branche durchsetzen sollte. Forschungsberichte hatten gezeigt, dass Fußmassagen die Stimulation des Gehirns unterstützen. Das zeitlose Design sowie die vielen Aufarbeitungs- und Recyclingmöglichkeiten haben zur Erfolgsgeschichte des Plus beigetragen: Seit der Markteinführung wurde er weltweit fast zwei Millionen Mal verkauft.

 

 

 

Merken

Aktuelles/Dialog

Ältere Meldungen

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811