Aktuelles

Aktuelle Ausgabe

LANGZEITTEST Refurbished PC 9/2019

Kategorie: Aktuelle Ausgabe

Aus alt mach neu

Gebrauchte EDV-Geräte, die gereinigt, repariert und in einen möglichst originalgetreuen Zustand gebracht werden, um einen zweiten Lebenszyklus anzutreten, schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch die Kasse. Im Rahmen eines Langzeittests prüfte die FACTS-Redaktion mehrere vom Versandhaus Pearl wiedervermarktete Computer verschiedener Marken auf ihre Funktionsfähigkeit.

Mit Remarketing ist der erneute Verkauf von gebrauchten Gegenständen nach genereller Überholung oder Refurbishing gemeint. Dies erweist sich nicht nur als ökologisch sinnvoll, da Umweltressourcen geschont werden, sondern zudem mit Blick auf wirtschaftliche Aspekte als gewinnbringend. Meist sind es Leasingrückläufer, die in das Remarketing gehen. Das tun häufig auch gebrauchte Systeme, wenn Unternehmen im Rahmen von Rollback-Projekten ihre IT-Ausstattung erneuern.

Insbesondere das Remarketing von gebrauchten EDV-Geräten wie etwa PCs und Ähnlichem lohnt sich. „Für den Käufer sind diese wieder auf Vordermann gebrachten Rechner erheblich günstiger als neue Geräte bei absolut identischer Funktionstüchtigkeit“, erklärt Alexander Kropiwoda, Teamleiter PM Europa bei der Pearl GmbH. Das Versandhaus mit Haupsitz in Buggingen im Markgräflerland, das ursprünglich vor allem PC-Software, -Hardware und -Zubehör verkaufte, verfügt mittlerweile über ein vielfältiges Angebot. So bietet der Onlineshop mehr als 16.000 Artikel aus den Bereichen Elektronik, Wellness, und Lifestyle, Werkzeuge, PKW- und Handyzubehör sowie Hobby-, Freizeit- und Funkprodukte. Zu diesem breit gefächerten Portfolio gehören 120 Eigenmarken.

Kropiwoda

 

„Für den Käufer sind aufbereitete PCs erheblich günstiger als neue Geräte bei absolut identischer Funktionstüchtigkeit.“

ALEXANDER KROPIWODA, Teamleiter PM Europa bei der Pearl GmbH

 


Zum Pearl-Angebot zählen auch Mini-PCs, die von der bb-net media GmbH aufbereitet wurden. Das 1995 gegründete Unternehmen widmete sich von Anfang an dem Thema gebrauchte Hardware – dabei sind die stärksten Produktgruppen aufbereitete Notebooks, PCs und TFT-Displays sowie Workstations. Seit Ende 2014 werden außerdem Tablets, Smartphones und Komponenten refurbisht. Ganz neu in der Aufbereitung sind gebrauchte Macbooks und iMacs.

GUT FÜR DIE UMWELT

Ein besonderes Anliegen der Schweinfurter ist es, die bestmögliche Qualität zu einem wettbewerbsfähigen Preis anzubieten. „Durch stetiges, kontrolliertes Wachstum, Kreativität und das Besinnen auf unseren Leitspruch ,Quality creates value‘ sind wir heute eines der führenden Unternehmen für den Ankauf, die Aufbereitung und die Wiedervermarktung von IT in Deutschland“, erklärt Michael Bleicher, Geschäftsführer und Gründer der bb-net media GmbH. Mit 60 festen Mitarbeitern betreut das Unternehmen tausende Handelspartner, vom lokalen Fachhändler über Systemhäuser und öffentliche Auftraggeber bis hin zu internationalen Großhändlern.

„Die Akzeptanz von aufbereiteter Hardware ist in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Für den Fachhandel sind in diesem Bereich besonders die hohen Margen und Einkaufsvorteile interessant. Aber auch die Umwelt profitiert von der Wiederverwendung eines Computersystems“, erläutert Bleicher. „Mit tecXL, der neuen Generation aufbereiteter Hardware, erhalten Händler hochwertige Produkte im zweiten Lebenszyklus, ohne auf die Vorteile der Neuwaren-Distribution zu verzichten wie etwa Verfügbarkeit ab Lager sowie Gewährleistung und Service nach dem Kauf.“

SORGFÄLTIGE AUFBEREITUNG

Was die Aufbereitung der Geräte angeht, lässt sie sich mit dem Produktionsprozess eines Herstellers vergleichen. Alle Systeme werden auf optische und technische Mängel geprüft, in verschiedenen Aufbereitungsstufen gereinigt, repariert und in einen möglichst originalgetreuen Zustand gebracht. „Durch die Auditierung, Reinigung und Instandsetzung im eigenen Haus haben wir vollen Einfluss auf jedes einzelne System“, berichtet Bleicher. „Funktionalität, Sauberkeit, optischer Zustand und Anpassung an Marktbedürfnisse sind die großen Überbegriffe. Erst wenn alles zutrifft, erhalten die Geräte unser Qualitätssiegel und sind tecXL-zertifiziert.“

bb net Fertigung w

 
STRENGE ABLÄUFE: Alle Systeme werden auf optische und technische Mängel geprüft, in verschiedenen Aufbereitungsstufen gereinigt, repariert und in einen möglichst originalgetreuen Zustand gebracht.


Und weil die Aufbereitung eines Computers erheblich weniger Ressourcen benötigt und weniger Abfallstoffe produziert als die Herstellung eines neuen Systems, erweist sich ein solches Verfahren als besonders umweltfreundlich. Sämtliche von bb-net media verwendeten Reinigungsmittel sind biologisch verträglich und die Verpackungsmaterialien nach dem Umweltaspekt ausgesucht. Zudem wird für die Verarbeitung nur Ökostrom verwendet, um den ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten. Aufbereitet werden ausschließlich Produkte der Marken Lenovo, Fujitsu, hp, Dell und Apple.

DER FACTS-TEST

Wie immer wollte es FACTS genauer wissen. Hinzu kam, dass sämtliche Mitarbeiter sowieso neue PCs brauchten. Also bestellte man beim Pearl-Versand unter anderem mehrere generalüberholte Rechner, die neben einigen nagelneuen, identischen PCs das FACTS-Team bei der Bewältigung ihres Alltags unterstützen sollten.

Die Rechner trafen umweltschonend verpackt beim Verlag ein – mit dabei eine Kurzanleitung mit Erläuterungen zur Systemabbilderstellung, zu den Windows-Lizenzen (Keys) und dem integrierten Recovery-Solution-Tool. Vorinstalliert waren folgende Programme: ESET Security (Anti-Virus-Software) mit einer Ein-Jahres-Lizenz und LibreOffice, ein Office-365-ähnliches Freeware-Paket.

Ebenfalls vorinstalliert auf den bei Pearl erhältlichen PCs ist Windows 10 Pro, weshalb das Aufsetzen des Betriebssystems nicht manuell erfolgen muss. Es empfiehlt sich jedoch noch ein Systembackup zu erstellen. Der Windows Key ist im BIOS hinterlegt und muss somit nicht manuell eingegeben werden.

Bei der ersten Benutzung muss der Anwender also lediglich den PC einschalten. Nach einer kurzen Wartezeit von etwa drei Minuten ist Windows voll funktionsfähig.

Die gelieferte Hardware ist mit Blick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis besonders gut. Für unter 400 Euro bekommt man beispielsweise einen PC mit einem Intel-5-Prozessor, acht Gigabyte Ram und einer neuen 256-GB-SSD-Festplatte. Eine gute Sache, denn eine SSD-Festplatte liest Daten weitaus schneller als die noch weit verbreiteten HDD-Festplatten. Sind das Betriebssystem und die Programme auf einer SSD installiert, fährt der PC deutlich schneller hoch – in etwa fünf Sekunden – und das Starten von Anwendungen findet in der Regel ohne Verzögerung statt.

RefurbishedRechner

In der FACTS-Redaktion lief die Installation aller zu testenden Pearl-Rechner reibungslos. Und auch die Arbeit mit den generalüberholten PCs gestaltet sich genauso schnell und einwandfrei wie mit ihren neuen Kollegen. Bei der Anlieferung hatte man zwar bei einem der Geräte einen Defekt feststellen müssen – ein fehlendes DVD-Laufwerk –, doch der Rechner wurde von Pearl ohne Diskussion umgetauscht, da die PCs mit einer Zwei-Jahres-Garantie verkauft werden. Obwohl einige unter ihnen anfangs einige Vorurteile hegten, mussten schließlich sämtliche Redakteure feststellen, dass Refurbishing auf jeden Fall eine gute Sache ist, und dass man aus alt doch neu machen kann.

Graziella Mimic

  

FAZIT

Auch die Skeptiker unter den Mitarbeitern des FACTS-Verlags sind nach einer längeren Zeit der täglichen Nutzung mit den bei Pearl bestellten generalüberholten PCs absolut zufrieden. Die Installation erwies sich als besonders einfach und die Arbeit mit den aufbereiteten Computern gestaltet sich genauso schnell und einwandfrei wie mit ihren fabrikneuen Pendants.

 

Produkt: verschiedene Modelle
Beschreibung: generalüberholte Rechner
Anbieter: Pearl GmbH
Preis: ab 319,29 Euro exkl. MwSt.

Kontakt: www.pearl.de

 

 

 

Beurteilung

FACTS SehrGut 0919

Zustand bei Anlieferung: 5/6
Installation: 6/6
Nutzerfreundlichkeit: 6/6
Funktionsfähigkeit: 6/6

Gesamtergebnis: sehr gut

 

 

Artikel als PDF


 Fotos: Shutterstock, bb-net media, Silke Cremer

 
 
 

Aktuelles/Dialog

IN KONTAKT TRETEN

FACTS Verlag GmbH

Theodor-Althoff-Straße 45 • 45133 Essen

(+49) (0) 201 87 126 800

(+49) (0) 201 87 126 811